Gespräch über Schulsanierung des Bildungscampus

Veröffentlicht am 07.03.2019 in Kommunalpolitik

Auf Einladung der Landtagsabgeordneten Prof. Dr. Ulrike Liedtke kam heute der Chef der Staatskanzlei Martin Gorholt zum Gespräch in das Bürgerbüro nach Rheinsberg. Thema war die Schulsanierung des Bildungscampus Rheinsberg.

 

Am heutigen Gespräch nahmen außerdem Stephan Greiner-Petter (Geschäftsführer der kommunalen Wohnungsgesellschaft REWOGE, Elternsprecher und Vorsitzender der Schulkonferenz Bildungscampus) sowie Frank-Rudi Schwochow Bürgermeister der Stadt Rheinsberg teil. Eine Schulbesichtigung schloss sich an.

Am 18.12.2018 hatten Bürgermeister Frank-Rudi Schwochow und Ulrike Liedtke dem Staatssekretär des Bildungsministeriums Dr. Thomas Drescher 1300 Unterschriften Rheinsberger Bürger für die Schulsanierung überreicht.

Martin Gorholt setzte sich im Termin intensiv mit den Planungsunterlagen des Bildungscampus Rheinsberg auseinander. In der Diskussion wurden gemeinsam mit Martin Gorholt Wege erörtert, wie eine Sanierung der Rheinsberger Schulen auf den Weg gebracht werden könnte.

 

Martin Gorholt nahm sich die Zeit beide Schulgebäude zu besichtigen. Sein Fazit nach Abschluss des Treffens gegenüber dem Vorsitzenden der Schulkonferenz: „ich habe gesehen und verstanden, wir müssen etwas tun“. Vereinbart wurde, dass sich der Chef der Staatskanzlei in Potsdam mit den zuständigen Ministerien und Fachbereichen zusammensetzt, um einen tragfähigen Lösungsansatz für das Rheinsberger Schulproblem zu finden.

 

Frau Prof. Dr. Liedtke und Stephan Greiner-Petter zeigten sich nach dem Gespräch sehr zufrieden mit der ergebnisorientierten Diskussion, diesem Resümee schloss sich Bürgermeister Schwochow gern an.

 

Für uns im Bundestag


       Dagmar Ziegler

Für uns im Landtag


    Prof. Dr. Ulrike Liedtke

 

Admin - Login

Login

Counter

Besucher:467430
Heute:23
Online:1