Die Rheinsberger SPD will das Projekt Kiezzentrum umsetzen!

Veröffentlicht am 24.03.2019 in Kommunalpolitik

Ein neues Förderprogramm des Bundes will die Rheinsberger SPD nutzen, damit das Projekt Kiezzentrum endlich umgesetzt wird.

Der Bund hat ein neues Investitionspaket „Soziale Integration im Quartier“ mit einer Förderung von 90% aufgelegt. Gefördert werden Soziale Einrichtungen (Gebäude, Grün- und Freianlagen), die der Integration und den sozialen Zusammenhalt im Quartier dienen, so die Überschrift des Förderprogramms.

Und genau das sind die Aufgaben, die das Kiezzentrum in Rheinsberg übernehmen soll! Als zukünftige Heimat der Sozialen Träger unserer Stadt und der Ortsteile (AWO, IJN, Volkssolidarität, Volkshochschule usw.) sollen diese dann ihre Angebote für die Rheinsberger Bürger im Kiezzentrum anbieten können.

Wir haben einen Beschlussantrag bei der Stadtverordnetenversammlung eingebracht, damit der Bürgermeister die Möglichkeit bekommt, einen Förderantrag beim Land Brandenburg zu stellen. Nach unserer festen Meinung muss es möglich sein, die 10% Eigenanteil der Stadt (ca. 100.000 Euro) über 5 Jahre Förderzeitrum (also 20.000,- Euro pro Jahr) beizusteuern.

Unsere Stadt, die Bürger brauchen das Rheinsberger Kiezzentrum!

Hier lesen Sie unseren Antrag

 

Für uns im Bundestag


       Dagmar Ziegler

Für uns im Landtag


    Prof. Dr. Ulrike Liedtke

 

Admin - Login

Login

Counter

Besucher:467430
Heute:12
Online:1