dafür stehe ich - Entwicklung Brandenburg

Veröffentlicht am 03.09.2014 in Landespolitik

Frage:

Im Land Brandenburg verlieren die Vertreter der ländlichen Regionen gegenüber dem "Speckgürtel Berlin" oft an Stimmengewicht. Welche Argumente setzen Sie entgegen?

Ohne funktionierende Peripherie gibt es keine Hauptstadt. Es geht um Menschen und nicht um die Nähe zu Berlin. Gleichwertige Lebens- und Arbeitsbedingungen in der Stadt und im ländlichen Raum sind eine Selbstverständlichkeit, das betrifft die gesamte Daseinsvorsorge von Mobilität über Bildung bis zur medizinischen Versorgung. Die äußeren Bedingungen sind verschieden, dafür genießt die Peripherie Vorteile wie Landschaftsschönheit, hohen Gemeinschaftssinn in kleineren Orten, Wassersport und Kultur – alles das, worum uns die Urlauber beneiden. Übrigens hat der ländliche Raum an Stimmengewicht gewonnen – zahlreiche Förder- und Investitionsprogramme von Land, Bund und EU richten sich speziell an den ländlichen Raum. Und wenn man sich erst einmal mühsam durch den Antragsdschungel gekämpft hat, nützt der Aufwand im Interesse der Bürger.

 

Für uns im Bundestag


       Dagmar Ziegler

Für uns im Landtag


    Prof. Dr. Ulrike Liedtke

 

Admin - Login

Login

Counter

Besucher:467430
Heute:28
Online:1